Unfall mit Verletzung oder Verlust eines Zahnes

Generell sollten Sie nach einem Unfall, bei dem Sie Verletzungen im Gesichts- bzw. Mundbereich davongetragen haben, eine eventuelle Verletzung der Zähne bzw. des Zahnhalteapparates abklären lassen. Verletzungen, die unterhalb des Zahnfleisches liegen, lassen sich oft nur auf Röntgenbildern erkennen.

Bricht bei einem Unfall ein Zahn ab oder wird komplett aus seinem Zahnfach ausgeschlagen, kann er bei richtigem Vorgehen von uns wieder an seine Stelle gesetzt werden. Ein paar Dinge sollten Sie in jedem Fall beachten:

Reinigung
Auf der Zahnwurzel sitzen Zellen der Wurzelhaut, die den Zahn erneut „festwachsen“ lassen können. Reinigen Sie den Zahn bzw. das Bruchstück daher auf keinen Fall, da Sie diese Zellen sonst beschädigen könnten. Berühren Sie einen ausgeschlagenen Zahn daher auch nicht an seiner Wurzel, sondern nur an der Zahnkrone.

Zeit
Die Zeit ist ein weiterer wichtiger Faktor. Je schneller ein Zahn wieder in sein Zahnfach gesetzt wird, desto größer sind seine Überlebenschancen. Sie sollten also so schnell wie möglich eine Zahnarztpraxis bzw. den zahnärztlichen Notdienst aufsuchen.

Transport - Dentosafe®
Der Dentosafe® ist eine eigens entwickelte Zahnrettungsbox, die Sie rezeptfrei in der Apotheke erhalten. Die Box enthält eine spezielle Nährlösung, die die Zellen der Wurzelhaut für bis zu 24 Stunden am Leben erhalten kann. Der Zahn sollte jedoch spätestens nach 30 Minuten in den Dentosafe® gelegt werden.

Transport - Alternativen
Haben Sie keinen Dentosafe® zur Hand, so können Sie den Zahn im Mund unter der Zunge „lagern“, bis Sie beim Zahnarzt ankommen. Sollte auch das nicht möglich sein, legen Sie den Zahn in Milch. Wasser ist mit Abstand die schlechteste Alternative.

Bei richtiger Lagerung und zeitnahem Wiedereinsetzen, haben ausgeschlagene Zähne eine durchaus gute Prognose erneut fest­zuwachsen. Bis das geschehen ist, wird der Zahn durch eine Schienung stabilisiert. Der Zahn wird entweder vor dem Wiedereinsetzen oder nach der Einheilung wurzelbehandelt, da der Zahnnerv abgestorben ist.

zurück

Aktuelles

Sprechzeiten

Montag, Mittwoch & Freitag
08:00 Uhr - 13:00 Uhr
14:00 Uhr - 18:00 Uhr

Dienstag & Donnerstag
08:00 Uhr - 20:00 Uhr

und nach Vereinbarung.