Nach einer Wurzelkanalbehandlung

Nach einer Wurzelbehandlung können Schmerzen auftreten, die normalerweise einige Stunden, manchmal aber auch einige Tage anhalten. Wenn die Schmerzen über einen längeren Zeitraum nicht abklingen (2 bis 3 Tage), suchen Sie bitte unsere Praxis auf. Auch bei nicht abklingenden bzw. plötzlich auftretenden Schwellungen sollten Sie uns umgehend kontaktieren.

War der Zahn sehr schmerzhaft bzw. entzündet, ist es vor der eigentlichen Wurzelfüllung nötig, die Entzündung durch (ggf. mehrfaches) Einbringen eines Medikaments einzudämmen. Während dieses Zeitraums sind Schmerzen bis zum Abklingen der Entzündung nicht zu vermeiden. Sie erhalten von uns in diesem Fall ein Schmerzmittel, das Sie bitte wie verordnet einnehmen.

Sollten wir Ihnen zur vollständigen Beseitigung der bakteriellen Infektion zusätzlich ein Antibiotikum verschreiben, nehmen Sie dieses bitte nach Verordnung und brechen Sie die Einnahme nicht verfrüht ab. Setzen Sie sich bitte sofort mit uns in Verbindung, wenn Sie Nebenwirkungen des Antibiotikums, wie eine allergische Reaktion beobachten.

Bevor die endgültige Wurzelfüllung gelegt wird, wird der Zahn meistens mit einer provisorischen Füllung verschlossen. Lösen sich größere Stücke, kommen Sie bitte zur Erneuerung der Füllung bei uns vorbei. Andernfalls können erneut Bakterien in die Wurzel eindringen und die Heilung so verzögern.

zurück

Sprechzeiten

Montag, Mittwoch & Freitag
08:00 Uhr - 13:00 Uhr
14:00 Uhr - 18:00 Uhr

Dienstag & Donnerstag
08:00 Uhr - 20:00 Uhr

und nach Vereinbarung.