Ästhetische Zahnheilkunde

Ein attraktives Lächeln ist ein Pluspunkt – beruflich wie privat. Die ästhetische Zahnheilkunde ist daher ein wichtiges Teilgebiet der Zahnmedizin. Gesunde Zähne sind jedoch in jedem Fall die Voraussetzung dafür, dass Ihre Zähne so strahlend wie möglich aussehen.

Moderne zahnfarbene Füllungen erfüllen nicht nur hohe ästhetische Ansprüche, sondern entsprechen auch qualitativ dem aktuellen wissen­schaftlichen Standard. Defekte im Frontzahnbereich oder Zahnstellungsfehler können schonend durch hauchdünne Keramikschalen, sogenannte Veneers, beseitigt werden. Lücken im Frontzahnbereich oder Frontzähne mit atypischer Form können durch eine ästhetische Frontzahnumformung in eine harmonische und ansprechende Zahnreihe verwandelt werden. Eine gelbliche oder dunkle Zahnfarbe wirkt ungesund. Durch das sogenannte Bleaching, das Bleichen von Zähnen, kann die natürliche Zahnfarbe aufgehellt werden und Ihr Lächeln wird noch strahlender. Freiliegende Zahnhälse sind nicht nur empfindlich, sondern lassen häufig älter wirken. Durch die sogenannte Rezessionsdeckung können freiliegende Zahnhälse abgedeckt werden, sodass wieder ein ästhetisches Verhältnis von Zahn und Zahnfleisch entsteht.

Für detaillierte Informationen über unsere Leistungen auf dem Gebiet der Ästhetischen Zahnheilkunde klicken Sie bitte einfach auf den entsprechenden Link!

Bleaching

Unter Bleaching versteht man das Aufhellen bzw. Bleichen von Zähnen. Dazu werden speziell für Struktur und Aufbau von Zähnen entwickelte Bleichmittel verwendet.

Vor dem Bleichen sollte zunächst eine professionelle Zahnreinigung durchgeführt werden. Verfärbungen haben ihre Ursache oftmals nicht in der Zahnfarbe, sondern in der Auflagerung von Farbstoffen aus der Nahrung. Hier kann die Zahnreinigung schon eine deutliche Besserung bringen.

→ weiterlesen

Umformung von Frontzähnen

Nicht immer haben Frontzähne von Natur aus eine schöne Form. So sind beispielsweise die seitlichen Schneidzähne nicht selten zu schmal im Vergleich zu den mittleren Schneidezähnen ausgebildet. In Fällen, in denen einzelne oder mehrere Frontzähne nicht angelegt sind, können durch eine kieferorthopädische Behandlung andere Zähne an diese Stelle bewegt werden. Diese Zähne müssen anschließend in ihrer Form den Zähnen angepasst werden, die Sie „ersetzen“. Aber auch kleine Zahnlücken oder schiefe bzw. abgenutzte Zahnkanten können die Optik beeinträchtigen.

In diesen Fällen lässt sich oft durch recht einfache Maßnahmen ein ästhetisches Erscheinungsbild schaffen. Durch gezieltes Modellieren mit zahnfarbenen Füllungsmaterialien einerseits und gezieltes Einschleifen von Zahnsubstanz andererseits kann das Aussehen eines Zahnes komplett verändert werden. So ist nicht immer eine aufwändige laborgefertigte Versorgung notwendig, um eine ästhetische Verbesserung zu erreichen. Wir beraten Sie gerne, ob eine Zahnumformung für Sie in Frage kommt!

Zahnfarbene Füllungen

Komposit-Füllungen / Kunststoff-Füllungen
Heutzutage stehen uns viele verschiedene zahnfarbene Füllungs­materialien für den Front- und Seitenzahnbereich zur Verfügung. Am besten bewährt haben sich sogenannte Komposit-Füllungen, die aus einem speziell entwickelten Kunststoff mit Keramikfüllkörpern bestehen. Damit das Komposit an der Zahnsubstanz haftet, muss der Zahn mit einem speziellen Haftvermittler vorbehandelt werden. Das Komposit wird dann in weichem Zustand in das Loch eingebracht und mit einer Lampe ausgehärtet. Da das Komposit schichtweise eingebracht werden muss, kann die Füllung sehr genau modelliert werden und ist am Ende kaum vom Zahn zu unterscheiden. Die Klebeverbindung zwischen Komposit und Zahnsubstanz stärkt die verbleibende Zahnsubstanz, sodass bei Kompositfüllungen im Vergleich zu herkömmlichen Füllungen zum einen oft deutlich weniger (gesunde) Zahnsubstanz entfernt werden muss und zum anderen einer Fraktur des Zahnes vorgebeugt werden kann. Kompositfüllungen erfordern ein sehr präzises Vorgehen, damit sie lange haltbar sind. Die Schichtung, die Modellierung und das Aushärten brauchen ihre Zeit. Zeit, die sich lohnt – eine gute Kompositfüllung ist eine ästhetische und langfristige Therapie.

→ weiterlesen

Veneers

Veneers sind hauchdünne Keramikschalen, die mit einem Spezialkleber auf die Zahnoberfläche von Frontzähnen aufgeklebt werden. Für das Einsetzen von Veneers muss zwar Zahnhartsubstanz weggeschliffen werden, jedoch meist nur wenige Millimeter.
Mit einem Veneer können kleinere Defekte ersetzt werden, es kann jedoch auch lediglich als kosmetische Maßnahme zur Korrektur kleiner Zahnlücken, leichter Zahnfehlstellungen oder lokaler Verfärbungen genutzt werden. Durch Veneers erhalten die Frontzähne eine perfektes Aussehen und eine harmonische Zahnfarbe. Die Haltbarkeit von Veneers ist dank hochmoderner Klebetechnik heute sehr gut. Bei großen Defekten oder wenn der Patient mit den Zähnen knirscht, ist von einer Versorgung mit Veneers abzuraten.
Veneers sollten regelmäßig von uns auf ihre Passung und ihren Halt kontrolliert werden. Wir beraten Sie natürlich auch, wie Sie Ihre Veneers am besten pflegen. Dann werden Sie lange Freude an Ihren „neuen“ Zähnen haben.

Rezessionsdeckung (Abdeckung freiliegender Zahnhälse)

Freiliegende Zahnhälse durch Zahnfleischrückgang (Rezessionen) werden häufig als störend empfunden, da sie den Zahn verlängert erscheinen lassen und eine dunklere Färbung haben. Wir bieten in unserer Praxis die Möglichkeit, die Zahnhälse wieder mit Zahnfleisch zu bedecken und wieder ein ästhetisches Verhältnis von Zahn und Zahnfleisch zu schaffen.
Dabei kommt meist ein sogenanntes Freies Bindegewebstransplantat zum Einsatz. Das Transplantat wird durch eine gewebeschonende Technik am Gaumen entnommen und in den Zahnfleischdefekt eingebracht. Nach der Einheilung ist das Bindegewebstransplantat in das Zahnfleisch integriert und der Defekt abgedeckt. Die Erfolgsrate von freien Bindegewebs­transplantaten liegt sehr hoch.

Aktuelles

Sprechzeiten

Montag, Mittwoch & Freitag
08:00 Uhr - 13:00 Uhr
14:00 Uhr - 18:00 Uhr

Dienstag & Donnerstag
08:00 Uhr - 20:00 Uhr

und nach Vereinbarung.